Stylingidee | Lange Daunenweste von JNBY | Annette Tänzer Köln
Stylingstipps

Eine schlanke Silhouette und trotzdem Daunen

Eine Daunenweste im Winter schafft eine schlanke Silhouette wenn man sie geschickt kombiniert und wirken urban-elegant – und verlieren die Sportlichkeit. Denn eine richtig warme Daunenjacke für den Winter kann extrem auftragen. Anders als eine der leichten Daunenjacken für den Übergang. Deshalb meiden viele von uns die praktische Daunenjacke. Sofort denken wir an Bibendum, das Michelin Männchen. Und an den letzten Skiurlaub. Und jetzt haben wir diese wunderbare Daunenweste von JNBY gefunden – und die ist die Lösung all unserer Probleme.

Eine Daunenweste im Winter ist ein Hybrid

Neben der schwierigen Linienführung einer Daunenjacke, haben sie noch einen weiteren Nachteil. Sie sind gerade in unseren Breitengraden häufig ein bisschen zu warm. Die Lösung ist einfach, wir lassen die Ärmel weg. Eine kurze Weste aber ist häufig zu sportlich. Die lange Daunenweste von JNBY dagegen behält eine gewisse urbane Eleganz. Wir waren auf der Modemesse so begeistert, dass wir sie direkt ins Sortiment aufgenommen haben. Und nun geht es an die vielfältigen Möglichkeiten diese Weste zu kombinieren.

Ein herrlich kuscheliger Winterpullover

Unter der Daunenweste von JNBY kann man mit einem schlichten Pullover kombinieren. Sportlicher wirkt es etwa mit einem klassischen V-Ausschnitt Pullover von Nino Colombo etwa. Eleganter wird es, wenn man es Ton in Ton kombiniert. Wir haben einen wunderbar grob kuscheligen Pullover gewählt. Zur glatten Oberfläche der Daunenweste ist der grobe Pullover – beides in Schwarz – eine tolle Kombination. 

Mit Accessoires spielen und den Stil ändern

Wichtig sind im Winter die Accessoires. Mit der kuscheligen Weste braucht man eigentlich keinen Schal mehr. Die Weste hat einen übergroßen Kragen und wärmt den Hals so ganz wunderbar. Und es ist ganz praktisch, das wir uns nicht mehr um den Schal kümmern müssen.

Eine Farbfamilie für die urbane Eleganz – auch am Abend

Wenn Sie die Weste auch am Abend tragen wollen, wählen Sie eine gedeckte Farbe. In unserem Fall wollen wir also in der Farbfamilie Schwarz bleiben. Wir entscheiden uns also für eine Mütze in Grau und eine passende kleine Tasche. Die Mützen kennen Sie vielleicht schon aus einem unserer anderen Blogs

Stylingidee | Lange Daunenweste Ton in Ton von JNBY | Annette Tänzer Köln
Stylingidee | Lange Daunenweste Ton in Ton von JNBY | Annette Tänzer Köln
Wenn Grau und Schwarz zu trist ist – Grün ist eine tolle Wahl

Manchen von uns ist ein Styling Ton in Ton vielleicht zu trist. Wenn es für ein Abendoutfit ist, ist die Mischung aus Schwarz und Grau sicher die richtige Wahl. Aber tagsüber ist eine Kontrastfarbe eine tolle Wahl. Während wir Pink gerne mit Dunkelblau kombinieren, haben wir uns hier einmal für Grün entschieden.

Auch hier wählen wir eine kleine Handtasche. Denn auch wenn eine Daunenweste eine schlanke Silhouette zaubern,  so ist es immer noch ein Winterkleidungsstück. Und das trägt eben mehr auf als ein Sommerkleid. Hier wählen wir auch lieber eine der kleinen Handtaschen. Nur eben in Grün. Es wirkt gleich sehr viel zierlicher als ein großer All in Bag oder ein riesiger Shopper. Probieren Sie es einmal aus. Wir konnten es selber kaum glauben, aber auch mal mit weniger Gepäck unterwegs zu sein, kann befreiend sein. Und natürlich haben wir von Annette Tänzer den Selbsttest gewagt. Der hat uns zwar echte Überwindung gekostet, aber es war ein neues und leichtes Gefühl! Das machen wir nicht jeden Tag, aber ab sofort bestimmt immer häufiger.

Stylingidee | Lange Daunenweste mit Kontrast von JNBY | Annette Tänzer Köln
Stylingidee | Lange Daunenweste mit Kontrast von JNBY | Annette Tänzer Köln